pasteurisierungsanlage-mit-gegendruck

Pasteurisierungsanlagen mit Gegendruck sind für das schnelle Pasteurisieren von zubereiteten Mahlzeiten in Folienverpackungen bestimmt. Das Resultat ist eine Verdoppelung der Haltbarkeit ohne Verlust an Geschmack und Farbfrische.

Vorteile:

    • äußerste Sicherheit
    • kurze Garzeiten
    • breites Anwendungsgebiet
    • Robustheit 

Ein computergesteuertes Programm baut durch Dampf und Druckluft einen konstanten Gegendruck auf. Deshalb werden die Schalen während des Erhitzens und Abkühlens nicht mehr aufgebläht. So beschränkt sich das Aufreißen des Siegelrands und das Platzen der Verpackungen auf ein Minimum. Durch die sehr kurzen Garzeiten sind die Pressure Cookers ausgezeichnet für eine große Palette von Zubereitungsarten geeignet – von der einfachen Suppe bis zum exquisiten Eintopf. Sie arbeiten je nach Wahl mit Elektrizität, Gas oder Dampf. Die Kühlung wird mit fließendem Wasser oder Eiswasser durchgeführt. Um dem konstanten Gegendruck widerstehen zu können, haben die Anlagen eine schwere und robuste Konstruktion.

Der Produktfächer bietet unterschiedliche Pasteurisierungsanlagen mit einem Inhalt von 2.500 bis 15.000 Litern.